Jump to content
Sign in to follow this  
Blacksteel1990

Transparenz ans Team

Recommended Posts

Hallo Zusammen. Mir ist aufgefallen das eine gewisse Transparenz im Team fehlt die für den User wichtig sein könnte und auch zukünftig für neue Spieler.

Was ich genau damit meine ist wie Ankündigungen die wichtig sind und eventuell nicht kommuniziert werden oder oder bewusst zurückgehalten werten.

Mir ist auch bewusst das gewisse Sachen nicht kommuniziert werden sollten aber wichtige Sachen schon das ist meine Meinung aber eine gewisse Transparenz sohlte sein zum User dies ist nicht nur in der Gaming Branche so sondern in allen Branchen

Was ist eure Meinung dazu ? Schreibt es unter den Beitrag

Edited by Blacksteel1990
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Thema ist eigentlich schon ein ziemlich altes hier auf MCCV.

Aber ich bin auch dieser Meinung, und darüber hinaus noch der Ansicht, dass es einer der entscheidenden Gründe ist, dass kaum jemand auf MCCV spielt, egal bei welchem Server, dass das Theam fast nur im Hintergrund arbeitet, aber praktisch nach außen nicht vorhanden ist. Und dass das Team wenig Zeit hat.

Es ist klar, dafür gibt es konkrete Gründe. Und daran lässt sich auch wohl kaum etwas ändern. Aber darum geht es nicht. Unabhängig davon wirkt MCCV dadurch verlassen, tot.

(Das hat nichts mit meinen eigenen Gründen zu tun (obwohl mein Spielspaß auch darunter leidet), warum ich aktuell kaum spiele. Im Moment ist es mein Gesundheitszustand. Und im speziellen auf Vanilla sind es die Griefer und die fehlenden Sicherungen.)

LG Legosunny

Edited by Legosunny
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo ihr Beiden! 🙂

Das Team hat euer Feedback natürlich wahrgenommen, vielen Dank für die Ehrlichkeit! In der Tat haben wir es bisher aus diversen Gründen (vor allem des Selbstschutzes wegen) versäumt, transparent zu arbeiten, dabei aber auch zunehmend bemerkt, wie schädlich diese Herangehensweise für den Server und das Team-User-Verhältnis geworden ist. Der Thread hat das Thema Transparenz erneut bei uns aufgerollt und inzwischen sind wir dem grundsätzlich nicht mehr abgeneigt, so jedenfalls der generelle Tonus. Wir vereinbaren aktuell einen Termin, an dem sich die Administration zusammensetzt und gemeinsam für z.B. einen Forenbeitrag notiert, woran wir eigentlich alles arbeiten und wie dabei der Stand der Dinge ist. Auch soll über eine dauerhafte Strategie gesprochen werden, mit der in Zukunft gewährleistet wird, dass das Team internes nach außen trägt.

Ich denke die größten Gegenargumente waren bisher, dass wir nicht wirklich versprechen können, wann ein geplantes Projekt veröffentlicht wird und uns dadurch in die Schusslinie begeben würden, wenn wir einen Zeitraum nennen. Und dass sich Projekte jederzeit verändern oder sogar niedergelegt werden können, sodass nichts von dem, was wir veröffentlichen würden, wirklich fest ist.
Wir sind jedoch gewollt, es zu probieren, allerdings nur unter der Prämisse, deutlich zu sagen, dass wir uns erstens immer noch in unserer Freizeit und unentgeltlich um den Server kümmern und zweitens, dass sich unsere Planungen jederzeit ändern oder verworfen werden können. Und wir werden so gut es geht keine genaueren Zeiträume angeben.

~ Evi


d4qq7fi-bd989a7e-3b58-40f4-b710-0d400c94

~Roll, roll, roll your cat, gently down the rug.
Merrily, merrily, merrily, merrily, life is but a dream~

Share this post


Link to post
Share on other sites

Genau das Argument hatte ich auch immer vor Augen. Wer Inhalte und Ziele veröffentlicht, nimmt sich mehr in die Pflicht und setzt sich mehr unter Druck. Und Reaktionen wie "Hattet Ihr nicht... aber bisher ist ....") werden früher oder später passieren.

Aber das eigentliche Problem ist, dass ganz einfach wenig Leute da sind, die auch noch ziemlich wenig Zeit haben.

Und damit gibt es wenig Spielräume. Und wenn sich dann Arbeitspunkte als zeitaufwändiger herausstellen als geplant, und sowas gibt es immer wieder, kommt es automatisch sofort zu spürbaren Verzögerungen. Und natürlich zieht sich die Abarbeitung einer ToDo-Liste (die mit 200 Spielern nicht unbedingt größer wäre) einfach deutlich länger hin. Das ist bei einem aktiven Team mit z.B. 20 Leuten mit Sicherheit ganz anders. Da findet sich meist jemand, der zusätzliche Arbeiten übernehmen kann, die sich dann viel leichter verteilen lässt.
Außerdem macht ein Server mit 5 aktiven Spielern im HIntergrund nicht unbedingt sehr viel weniger Arbeit als ein Server mit 100 aktiven Spielern. Wartung von Plugins usw. macht im Grunde ja immer die gleiche Arbeit. Aber das ist in einem sehr kleinen Team viel schwieriger zu stemmen.

Das ganze ist auch zusätzlich noch ein - inzwischen leider abgeschlossener - Teufelskreis. (Weniger Team, weniger Spieler, weniger Team + weniger Motivation, weniger Team, weniger Spieler....)
Bei viel mehr Spielern hätten natürlich auch viel mehr Leute für das Team zur Auswahl gestanden.

Möglicherweise hätte man sich ein bisschen mehr in die Pflicht nehmen können. Aber das ist müßig. Hätte hätte Fahrradkette...

Jetzt muss man schon kräftig in Vorleistung gehen. Es ist kaum mehr jemand da an Spielern, die motivieren.

Aber es ist so. Der Server ist das Team. (Als zweites ist natürlich auch die Community der Server, aber das eine gibt es nicht ohne das andere.) Ohne Team gibt es keinen Server, nur eine Möglichkeit, zu joinen. Und damit hat man nicht viel mehr als eine Singleplayerwelt.
Spielen ist Spaß, Spielen ist Gefühl. Die wenigsten kommen aufgrund sachlicher Überlegungen auf einen Server. Sondern es soll einfach Spaß machen. Tut es das nicht spontan, ist es wie im restlichen Netz, man klickt wieder weg und geht woanders hin.

Das betrifft leider auch viele der Stammspieler. Auf Treue kann man kaum hoffen.

Also muss man die Spieler überzeugen.

Diesen Text erlaube ich mir mal - aus der Sicht eines "Nur-Spielers" und Team-Außenstehenden. Vermutlich täusche ich mich aber nicht.

LG Legosunny

Edited by Legosunny
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Besagtes Meeting hat stattgefunden und wir im Zuge dessen und des hier geäußerten Wunsches diese Roadmap erstellt. 🙂 Damit wäre der Thread hier abgeschlossen!

Nur eins möchten wir nicht stehen lassen: Bei vielem hast du Recht Lego, jedoch betrachten wir das Ganze als nicht ganz so komplexen Teufelskreis - weniger Spieler bedeutet nicht weniger Team. Vor langer Zeit mag das vielleicht solche Wechselwirkungen gegeben haben und ja, einige von uns wissen sich ohne Spieler nicht immer einzubringen, da eben nicht alle z.B. gerne bauen. Aber jeder von uns steckt die Zeit in MCCV hinein, die er oder sie bereit ist hinein zu stecken oder die er oder sie aktuell  im Stande ist zu geben. Das Team ist durch andere Gründe geschrumpft - Zuwachs in Familie, sinkende Motivation für Minecraft die jedoch unabhängig von der Spieleranzahl ist und teilweise auch persönliche Schwierigkeiten, die ohne diese Form der Trennung noch weiter eskaliert wären (wir sind auch nur Menschen, die sich hin und wieder mal in der Wolle haben können). Von einer geringen Spielerzahl lassen wir uns besonders heutzutage also nicht abschrecken 😉


d4qq7fi-bd989a7e-3b58-40f4-b710-0d400c94

~Roll, roll, roll your cat, gently down the rug.
Merrily, merrily, merrily, merrily, life is but a dream~

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
This topic is now closed to further replies.
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...