Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'grundstück'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • MCCityVille
    • News
    • Wishes and Feedback
    • Support
  • Augmented Vanilla
    • General
    • Marketplace
    • Showcase
  • CityBuild
    • General
    • Marketplace
    • Showcase
  • Community
    • Introduce yourself!
    • Holidays
    • Guilds
    • Showcase
    • OffTopic

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


About Me

Found 1 result

  1. Hallo miteinander, Ich bin mir nicht sicher, wohin in unserem Forum mit diesem Thread. Eigentlich sollte das hier eine Erklärung werden, warum ich erst mal nicht mehr auf dem Vanilla-Server spielen werde. Was ausgesprochen schade wäre. Denn ich hab mich mit großem Spaß und Einsatz auf unseren neuen Server gestürzt und schon etliche Stunden gespielt. Als ich heute morgen ins Spiel gekommen bin, bin ich aus dem Haus gegangen und ganz entspannt über mein Grundstück in Richtung der hinteren Mauer gelaufen. Nach einer Weile poppte plötzlich eine Plünderer-Patrouille mit 3 oder 4 Illagern auf meinem Grundstück vor der Mauer auf (leider sieht man Monster auf dem Server erst relativ spät. Auf dem Singleplayer sieht man sie immerhin 80m weit, das hab ich überprüft). Ich hatte sie gesehen, sie mich gottseidank noch nicht. Also wieder rein ins Haus, Schock verdauen und nachdenken. Jetzt muss ich beschreiben, wie ich Minecraft grundsätzlich spiele. Mit Sicherheit deutlich anders als die meisten von Euch. Die meisten von Euch gehen recht locker auch im Dunkeln durch die Landschaft und hauen eben weg, was ihnen so an Bösen in den Weg oder ins Genick springt. Oder sie sterben eben. Das gehört zu ihrem Spielspaß dazu und ist absolut kein Problem. Grundstücke werden selten ausgeleuchtet. Es gibt auch Leute, die ihre Öfen usw. einfach in die Pampa stellen und praktisch mit den Spinnen usw. in absolut unverkrampfter Gemeinsamkeit leben. Wenn ich im Singleplayer spiele, dann in aller Regel auch in Survival und auf Einfach (nicht normal), aber selten auf friedlich. Denn es ist schon reizvoll, sich eine Schutzburg bauen zu müssen und aufzupassen, da es "da draußen" gefährlich ist. Aber gamerule mobGriefing ist immer auf false. Dann wird ein monstersicheres Grundstück gebaut, Mauer, Ausleuchtung usw. Dann fühle ich mich sicher. (Auch wenn ich nach Erzen in die Tiefe grabe, achte ich peinlich darauf, dass monstermäßig absolut nichts passieren kann. Selbst auf Citybuild mit /god leuchte ich in der Wildnis meine Gänge aus, damit mich kein Monster erschreckt, auch wenn es mich nicht verletzten kann. Mit mir nach Erzen suchen gehen wäre für einen von Euch also garantiert ziemlich anstrengend.) Das ist bis zu einem gewissen Grad spannend. Was ich gar nicht ertrage sind Monster, die sich von hinten anschleichen und dann plötzlich über einen herfallen. Dann ist mein Herz auf 180, und ich hab inzwischen auch schon etwas Angst, dass das Herz auch mal mehr Ärger macht (schließlich hab ich seit meiner Kindheit Herzrhythmus-Störungen, da ist man schon ein wenig sensibler in der Richtung, und der Jüngste bin ich auch nicht mehr). Das muss ich also unter allen Umständen vermeiden. (Und ich hab ja auch noch andere Erkrankungen, bei denen Stress ungünstig ist.) Daher ist jede Erkundungstour ins Umland auch eine sehr spannende Sache für mich. Aber Sterben ist etwas, dass ich immer zu vermeiden versuche.Allein schon wegen dem Stress, innerhalb von 5 Minuten seine Items wiederzubekommen und den mühsam erarbeiteten und dann verlorenen XPs. Generell finde Arbeit, die umsonst war, als ausgesprochen lästig. Also eigentlich bin ich alles andere als ein typischer und idealer Vanilla-Spieler. Aber Spaß macht es eben doch. Vor zwei Tagen stand schon einmal ein Illager innerhalb meiner Mauer, und ich hab mich gerade noch ins Haus retten können. Seine Kumpels haben sich an einer meiner Türen die Nase plattgedrückt. Ich hab ihn dann danach beseitigt und seine Kollegen mittels eines Lavaeimers an der Außenseite der Mauer entsorgt. Aber die Ruhe war erst mal dahin. In der Hoffnung, der eine Illager wäre durch die anderen irgendwie durch die Tür gebuggt worden, hab ich die Türen verdoppelt und gehofft, dass der Spuk damit ein Ende hat. Aber Maxi hatte schon vermutet, dass sie einfach irgendwo spawnen, auch innerhalb der eigenen Mauern. Dass er Recht hatte hab ich heute morgen gewusst. Und damit ist mein gesamtes Spielkonzept zerstört. Plünderer-Patrouillen sind bei uns offensichtlich ausgesprochen häufig. Es verging kein Spieltag, wo nicht so eine Truppe mindestens außen an der Mauer entlang gelaufen ist (Lava-Einsatz). Das wäre ja noch verschmerzbar, wobei Ausflüge nach draußen dadurch natürlich auch schwieriger werden. Aber auf dem eigenen Grundstück - nein! Vielleicht sind sie bei uns auch so häufig, weil die Map begrenzt ist (5000 x 5000? Fipsie kam vor kurzem an die Grenze von -2500, da ist das denkbar). Jedenfalls kreisen inzwischen an verschiedenen Stellen im Wasser Illager (auch so ein Bug, den Mojang wohl irgendwann beheben wird). Ist man bisher bei Tageslicht durch die Minecraftwelt spaziert, hat es höchstens passieren können, dass man an einer Stelle vorbeigekommen ist, wo in der Nähe ein Monster im dunkeln gespawnt ist und dann zu einem gelaufen ist. Mit etwas Aufmerksamkeit konnte man damit aber meist ganz gut leben. Mit den Illagern ist dieses sichere Spielen im Tageslicht ein für alle Mal dahin. Man begegnet ihnen praktisch täglich. Und so bequem wie z.B. Zombies sind sie nicht. Sie machen mehr Schaden, haben mehr Leben und die Fernwaffe Armbrust. Und zudem tauchen sie immer in Gruppen von 2-5 auf. Vom Effekt Böses Omen will ich gar nicht reden, wenn man den Kommandanten tötet. Das wirkt sich ja nur aus, wenn man die nächsten 100 Minuten ein Dorf betritt. Tut man das, hat man wirklich nichts zu lachen, wenn das Dorf nicht optimal gesichert ist. Aber auch das kann ja mal ein Thema in Minecraft werden. Gegen Monster kämpfen ist eben nicht mein Ding. Jetzt wollte ich erklären, das ich erst mal nicht mehr auf dem Vanilla-Server spielen werde. Aber vermutlich werde ich jetzt doch zum Maulwurf werden und mein gesamtes Konzept ändern. alle Farmen in den Keller (was ich nicht wollte, es macht doch einiges an Arbeit. Und weitere Häuser, in denen ich mich hauptsächlich aufhalten werde. Aber ein Großteil des Spielspaßes ist erst mal dahin. Sehr schade. Und wenn mich die Umbauerei usw. zu sehr nerven sollte, dann kehre ich Vanilla doch erst mal den Rücken. Das werde ich sehen. Aber jeden Tag mit den Plünderern zu rechnen macht mir keine Freude. Und Freizeit soll ja Spaß machen, sonst kann man es gleich lassen. Auf der XBox gibt es Plünderer auch, aber begegnet sind mir bisher noch keine. Vielleicht Zufall, vielleicht sind sie aber auch einfach seltener (dafür sind Ertrunkene viel häufiger, auch so ein Mist...Aber wenn es allzu lästig wird, stellt man eben kurzzeitig auf friedlich.). Die Bedrock- und die Java-Edition haben sowieso einige Unterschiede. Auf der X-Box spiele ich aber auch auf Einfach und mit Erhalt des Inventars bei Tod. Daher ist das sowieso deutlich entspannter. Aber ich habe dort ebenfalls eine Mauer usw..... Möglicherweise werde ich dort auch noch unliebsame Überraschungen erleben. Aber solange ich hier auf Vanilla spiele, bin ich auf der XBox sowieso fast gar nicht mehr. Dafür ist einfach keine Zeit. Außerdem ist Singleplayer eine einsame Sache ohne Mitspieler. Aber wieder ins Spiel zu kommen und erst mal die Plünderer wegräumen zu müssen bereitet mir regelrecht Magenschmerzen. Ist eben so. (Vielleicht baue doch einfach an meiner Profectia-Insel weiter mit ganz entspanntem Ruhepuls... . Immerhin gibt es ja jetzt die freie Auswahl.) Soviel erst mal dazu. Ich hoffe, ich konnte Euch ein bisschen meinen Standpunkt verständlich machen. Ich weiß, Ihr seht das entspannter, aber jeder Mensch hat nun mal seine eigenen Voraussetzungen und Einstellungen. LG Legosunny PS, ich hab eine sehr ungewöhnliche Idee. Kennt Ihr meine Dunkelinsel? Die ist oben komplett mit Stufen abgedeckt. Wenn ich sowas über mein Grundstück baue... ob dann dort noch Illager spawnen können? Leider kenn ich den Allgorithmus dafür nicht. So ein Dach ohne Fly und MC zu bauen ist natürlich recht mühsam. Und es schaut besch.... aus. Aber ein Lösungsansatz wär es. In ca. 120m eine Schicht Bruchstein. Ganz schön verrückt....Aber eine Baumfarm im Keller usw. macht auch Arbeit. Und von dort kann man auch nicht mehr aufs Land schauen.... Allerdings hab ich gerade in der Wiki gelesen, dass sie nur auf Sand und Gras spawnen. Jetzt mag ich zwar Gras sehr gerne und hab einige Mühe investiert, dass auf meinem Grundstück überall Gras ist. Aber hier bietet sich die Alternative an, das gesamte Gras am Boden durch Stein zu erstetzen. Sieht zwar ziemlich traurig aus, aber der Gedanke behagt mir doch mehr als dieses Steindach in der Höhe. Und Gehege und Felder mit Gras müssen dann wohl überdacht werden, anders geht es wohl nicht. Das ist jetzt definitiv mein Plan. - Und während ich noch angefangen habe, das ganze Gras (das Grundstück ist ganz grob 90x45m groß) durch Stein zu ersetzen steht an der Mauer auf meinem Grundstück bereits die nächste Illager-Patrouille. Das ist wirklich extrem. Es ist jetzt gerade mal 10:30). So macht das wirklich keinen Spaß. Ich hoffe, dass ich bald das ganze Gras weg hab. Ist doch ein Haufen Arbeit.
×
×
  • Create New...